Finde den passenden Brautstrauss

Cilia 23. Februar 2017

Zum Zeitpunkt der Blumenwahl sind Stil, Farben und Motto der Hochzeit bereits definiert und mit der Floristin zusammen wird der passende Brautstrauss meist schnell gefunden.

Diesen Beitrag teilen

Übersicht der verschiedenen Straussformen

Damit der Strauss im Design perfekt auf das Brautkleid abgestimmt werden kann, ist es hilfreich, wenn die Floristin ein Bild vom Hochzeitskleid erhält.

<strong>Der Klassiker</strong>: Der Biedermeier-Strauss ist vielseitig einsetzbar.<strong>Der Verspielte</strong>: Ein fliessender Strauss in Tropfenform für gross gewachsene Bräute.<strong>Der Elegante</strong>: Der Blütenstab - oder Stabstrauss - wird über den Unterarm gelegt.<strong>Der Mix</strong>: Die langen Blumenstiele werden beim Zepter-Strauss passend zum Brautkleid verziert.

Der runde, elegante Biedermeier-Strauss ist der Klassiker. Er passt mit der richtigen Blumenwahl zu jeder Braut, jedem Kleid und jedem Hochzeitsstil.

Für gross gewachsene Bräute mit festlich langem Brautkleid und einer Schleppe, passt wunderbar ein fliessend gebundener Brautstrauss in Tropfen- und Wasserfallform. Mit Hilfe von Draht werden die Blumen in Bogenform wie ein Wasserfall hängend angeordnet.

Wenn ein schlichtes Hochzeitskleid bevorzugt wird, dann passt auch der Blütenstab. Der Stabstrauss ist schmal und besteht aus wenigen – maximal sieben – langstieligen Blumen, und wird mit einem langen Satinband gebunden. Dieser Strauss wird über den Arm gelegt und nicht in der Hand gehalten.

Eine Mischung von Biedermeierstrauss und Armstrauss ist der Zepter-Strauss. Aus dem kugelförmigen Blütenkopf ragen die Blumenstiele nach unten. Oft werden sie mit Perlen, Golddraht und Bändern verziert. Der Zepter-Strauss eignet sich perfekt für die Standesamtliche Trauung, Bräute mit kurzem Brautkleid oder Hosenanzug.

Toll sieht es zudem aus, wenn die Blumen für Brautstrauss, Bräutigam, Trauzeugen, Gäste, Autoschmuck, Trauungs- und Party-Location farblich abgestimmt sind. Ansonsten könnt ihr euren Vorstellungen freien Lauf lassen.

Diskutieren Sie mit

Kommentare betrieben durch Disqus